Spielen in der Stadt

Exkurs 1/2018

Aus dem Inhalt

  • Die Mischung macht’s
    Fünf Fragen an Ute Eckardt, Leiterin des GALK-Arbeitskreises „Spielen in der Stadt“, zum Bau neuer Spielplätze.
  • Bunte Hüpfer
    smb lässt Kinder auf der ganzen Welt das Gefühl der Schwerelosigkeit erleben.
  • Kindgerecht bauen
    Richter Spielgeräte hat das Spielkind seit über 50 Jahren fest im Blick

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Verhalten von Eltern, die ihre Kinder bis auf Rutsche, Schaukel oder Federtier begleiten, wird kontrovers beurteilt. Um die unterschiedlichen Sichtweisen darzustellen, lassen wir in dieser Ausgabe Spielgeräteentwickler und -hersteller ebenso zu Wort kommen, wie in den Kommunalverwaltungen für Spielplätze Verantwortliche und Wissenschaftler. Offen bleibt, ob auf denSpielplätzen in Zukunft weiter ein Maximum an Sicherheit eingefordert wird, oder ob die Kinder künftig wieder ein wenig mehr Freiheit bekommen, um ihre kindlichen Fähigkeiten bestmöglich erleben und entdecken zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen eine informative und unterhaltsame Lektüre.

Herzlichst,
Ihr Michael Decker

Vorherige Ausgabe

Auf neuen Wegen